Rufen Sie uns an!  +43 660 1616366

Trocknung, Bautrocknung und Leihgeräte im Bezirk Spittal an der Drau

Das Trocknen von Nässe und Feuchtigkeit ist sowohl nach Brand- und Wasserschäden als auch beim Neubau ein großes Thema. Ich habe nicht nur die langjährige Erfahrung in diesem Bereich sondern auch die nötigen Geräte. Gerne komme ich zu Ihnen, sehe mir den Schaden oder die feuchten Räume vor Ort an und berate Sie, welche Vorgangsweise die beste wäre. Wichtig ist, dass getrocknet wird, denn langfristige Feuchtigkeit kann Schäden in schwindelerregenden finanziellen Höhen verursachen und durch Schimmelbildung auch die Gesundheit der Bewohner ernsthaft gefährden. Ganz grundsätzlich lässt sich zwischen drei Arten der Trocknung unterscheiden:

Bautrocknung durch Brugger Wasser - und Brandschadensanierung in Lieserbrücke

Beim Bau eines neuen Gebäudes wird über die Baustoffe sehr viel Wasser in das Gebäude eingebracht. Während der Bauphase ist daher Feuchtigkeit immer ein großes und teures Problem. Es können Bauverzögerungen auftreten, die sich in Form von Mieteinbußen, Konventionalstrafen oder generell durch Zeitverzögerungen niederschlagen können. Da heutzutage schnell und in dichter Bauweise gebaut wird, fehlt die Zeit und Möglichkeit zum Trocknen. Der Bezug eines feuchten Neubaus birgt aber sowohl finanzielle als auch gesundheitliche Risiken. In den ersten beiden Jahren können damit bis zu 3 Mal höhere Heizkosten entstehen, da die wärmeisolierenden Eigenschaften von Baustoffen durch die Feuchtigkeit verloren gehen. Eventuell können sich auch Einbaumöbel verziehen oder im schlimmsten Fall führt diese Restfeuchte zu einem gesundheitsgefährdenden und dauerhaften Schimmelbefall.

Dämmschichttrocknung

Hier kann mit dem Unterdruckverfahren oder dem Überdruckverfahren gearbeitet werden. Bei ersterem wird die warme Luft in die Dämmschicht hinein geblasen, bei zweiterem herausgezogen.

Wandtrocknung

Eine schnelle und effiziente Trocknung kann mit drei verschiedenen Methoden erreicht werden – mit Kondensattrockner und Turboventilatoren, mit Infrarotheizplatten oder mittels Folienzelt.

Raumtrocknung

Hier wird mittels Kondenstrockner die Luft angesaugt und schockartig mit Kühlflächen abgekühlt, bis der Taupunkt unterschritten ist. Da feuchte Luft kaum Feuchtigkeit speichern kann, kondensiert die Feuchtigkeit an der kalten Oberfläche. Durch Anschluss eines Ablaufschlauches oder mittels Auffangbehältern wird die Feuchtigkeit aufgefangen. Danach wird die durch die Wärmerückgewinnungseinheit getrocknete Luft wieder dem Raum zugeführt.

Die Vorteile der technischen Gebäudetrocknung durch Profis

technischen Gebäudetrocknung

  • Kondenswasserbildung wird vermindert

  • In den ersten 3 Jahren haben Sie eine Heizkostenersparnis von bis zu 200%

  • Mängel und Bauschäden aufgrund zu hoher Baufeuchte werden vermieden

  • Die „normale Trocknungszeit“ wird um bis zu 50% reduziert

  • Innenausbauarbeiten können zügig fortgeführt werden

  • Schon beim Einzug in den Neubau profitieren Sie vom gesünderen Wohnen

  • Die Gefahr von Schimmelpilzbildung wird verringert

  • Die Fertigstellungszeit wird reduziert

Geräteverleih

Entfeuchtungsgeräte-Verleih im Bezirk Spittal an der Drau 

Sie suchen Geräte zum Entfeuchten Ihrer Wohnräume? Dann sind Sie bei mir genau richtig. Ich biete Ihnen Geräte zum Verleih an, die einwandfrei funktionieren und mit größter Sorgfalt professionell gewartet werden. Für die Entfeuchtungen einer Wohnfläche mit bis zu 30 m² ist nur ein Gerät nötig. Wolle Sie das ganze Haus bzw. die Wohnung entfeuchten brauchen Sie mehrere. Im Ganzen haben Sie so die Möglichkeit, bis zu 2.400 m² zu entfeuchten.

Service und Beratung liegen mir besonders am Herzen, gerne berate ich Sie umfassend zum Thema Trocknung – Brugger Wasser - und Brandschadensanierung Wasser- und Brandschadensanierung im Bezirk Spittal an der Drau